Dr. med. Ulf Michaelis

Dr. med. Ulf Michaelis

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

 

Ulf Michaelis ist in Hamburg geboren und aufgewachsen. Das Studium der Humanmedizin absolvierte er an der Universität-Gesamthochschule Essen. Im Anschluss an das Studium folgte die Facharztausbildung bei Prof. Dr. H. Krahl in der Klinik für Orthopädie und orthopädische Chirurgie mit Sportmedizin des Alfried Krupp Krankenhauses in Essen-Rüttenscheid sowie in der chirurgischen Klinik des Elisabeth-Krankenhauses in Essen.

Nach dem Facharzt für Orthopädie 1996 folgten die Weiterbildung Spezielle orthopädische Chirurgie, Chirotherapie, Physikalische Therapie, Sportmedizin und 2006 der Erwerb des neuen Facharztes für Orthopädie und Unfallchirurgie. Seit 2001 war Dr. Michaelis als Oberarzt bei Prof. Dr. Krödel im Alfried Krupp Krankenhaus tätig, seit 2003 als Leitender Oberarzt.

SCHWERPUNKTE

Ein Schwerpunkt der klinischen Ausbildung lag in der operativen Tätigkeit. Neben der arthroskopischen Chirurgie des Knie- und Sprunggelenks sowie der Versorgung komplexer Kapsel-Bandverletzungen des Kniegelenks beschäftigte Dr. Michaelis sich mit der primären Endoprothetik des Hüft- und Kniegelenks einschließlich computerunterstützter Verfahren ("navigierte Knieendoprothetik). Da es immer mehr Menschen gibt, die im Laufe ihres Lebens eine zweite oder dritte Endoprothese im gleichen Gelenk benötigen, sind die Wechseloperationen bei gelockerten oder verschlissenen Endoprothesen zu einem wichtigen Bestandteil seiner Arbeit geworden.

Einen weiteren Pfeiler in der operativen Tätigkeit bildete seit 1999 die Wirbelsäulenchirurgie angefangen mit der minimalinvasiven Bandscheibenchirurgie, Wirbelkanalerweiterung und Zementauffüllung (Kyphoplastie) eingebrochener Wirbelkörper, bis hin zu komplexen stabilisierenen OP-Verfahren bei Verschleiß, Wirbelbruch oder Befall der Wirbelsäule durch Metastasen. Wenn es möglich ist, werden auch letztgenannte Verfahren minimalinvasiv durchgeführt.

Die Ausbildung in den konservativen Therapieverfahren der Orthopädie insbesondere der Therapie von Sportverletzungen und Überlastungsschäden des Bewegungsapparats begründet sich in dem mit Prof. Dr. Krahl gemeinsamen Interesse am Tennissport. Seit 1990 arbeitet Dr. Michaelis mit dem Tennisverband Niederrhein, dem Deutschen Tennisbund, dem Verband Deutscher Tennislehrer (VDT) und der ATP (Association of Tennis Professionals) zusammen. Die Zusammenarbeit besteht sowohl im Bereich der Trainerausbildung, Erstellung von Präventionsprogrammen als auch in der sportmedizinischen Betreuung der Athleten bei den Turnieren und im Verletzungsfall. Die ATP Mannschaftsweltmeisterschaft im Düsseldorfer Rochusclub wird durch Dr. Michaelis seit mehr als 20 Jahren betreut.

MITGLIEDSCHAFTEN

  • Berufsverband der Ärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC)
  • AO Spine
  • Gesellschaft für Orthopädie und Traumatologie im Sport (GOTS)
  • Sportärzteverband Nordrhein

KONTAKT

Telefon: 0201 – 84 85 277-0
E-Mail (über das Kontaktformular)

Dr. med. Ulf Michaelis